Verstärkung aus den USA: Lukas Große-Puppendahl kehrt zum TuS Haltern am See zurück

Der TuS Haltern am See kann die Verpflichtung von Lukas Große-Puppendahl bekanntgeben. Der 29-Jährige kehrt von der Carson-Newman Universität aus dem US-Bundesstaat Tennesse in seine Heimatstadt zurück und wird künftig wieder das Trikot des Seestadt-Klubs überstreifen.

Insgesamt zwei Jahre verbrachte der gelernte Verteidiger in den Vereinigten Staaten und fungierte als Co-Trainer des Fußball-Teams seiner Universität. Nach seiner Rückkehr will er es nun aber noch einmal auf dem Feld wissen. “Ich freue mich darauf zum TuS zurückzukehren und auf viele bekannte Gesichter auf und abseits des Platzes zu treffen”, so der 29-Jährige, der weiter ausführt: “Die Verantwortlichen um Timo Ostdorf, Tim Abendroth und Daniel Haxter haben sich in vielerlei Hinsicht sehr um mich bemüht und mich vom eingeschlagenen Weg absolut überzeugt. Zu wissen, dass man eine Kabine mit sowohl charakterlich als auch sportlich guten Jungs vorfindet, hat die Entscheidung nochmal vereinfacht.”

Für seinen künftigen Trainer und ehemaligen Teamkollegen, Timo Ostdorf, ist die Verpflichtung von Lukas Große-Puppendahl ein echter Coup, wie er verrät: “Lukas ist für uns in allen Bereichen eine absolute Bereicherung. Durch seine Erfahrung auf dem Feld, sowie als Trainer an der Seitenlinie kann er wichtige Impulse setzen und besonders unserer jungen Mannschaft in der Entwicklung weiterhelfen. Darüber hinaus ist seine sportliche Qualität unbestritten und wird uns auf dem Feld nochmal ein Stück mehr Sicherheit und Stabilität verleihen.”

Lukas Große-Puppendahl gelangte über die Jugendabteilung des VfB Hüls zum TuS Haltern am See und sammelte in der Folge Erfahrungen bei der SpVgg Erkenschwick, sowie dem Davis & Elkis College und der Carson-Newman Universität in den USA. Der Spieler wird nach seiner Rückkehr aus den USA Mitte Juli in die Vorbereitung mit seiner neuen Mannschaft starten.